direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Stadtparks - Grüne Fußabdrücke von Gestern ins Heute

Hauptstudiumsprojekt des Studiengangs Landschaftsplanung (Diplom): 

Betreuer: Dr. Sylvia Butenschön, Dr. Caroline Rolka, Dr. Ina Säumel

Termin: Donnerstags, 10:00 - 14:00 Uhr
Raum: B 117


Beschreibung:


Parkanlagen sind bedeutsame Elemente innerhalb des Stadtgefüges, die umfangreiche Ökosystem- Dienstleistungen bieten. Gerade die im 19. und frühen 20. Jahrhundert entstandenen Stadtparks bestimmen maßgeblich die Lebensqualität europäischer Innenstädte mit. Gleichzeitig können diese Parks als Hotspots urbaner Biodiversität angesehen werden, die auch gefährdeten Arten und Lebensgemein- schaften Rückzugsräume bieten. Viele Stadtparks sind geprägt durch ein reich- haltiges Pflanzensortiment, das die im 19. Jahrhundert herrschende Begeisterung für fremdländische Arten widerspiegelt. Durch diese Art der Pflanzenverwendung sind die Parks gleichzeitig mögliche Startpunkte für die Hybridisierung von heimischen und nicht-heimischen Arten sowie für eine mögliche Auswilderung exotischer Arten, was wiederum negativen Einfluss auf die Biodiversität haben kann.

In dem Projekt wird die Pflanzenverwendung in Berliner Stadtparks aus dem Zeitraum zwischen 1848 und 1925 untersucht und im Hinblick auf die ökologischen Wirkungen der Pflanzungen in der heutigen lokalen Biodiversität analysiert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008