direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schutzräume in Berlin

Studienprojekt - Einsemestriges Auftragsprojekt:

Dozentin: Prof. Dr. phil Gabi Dolff-Bonekämper

Projekt, 3 SWS

LVNr.: 0732 L 413

Termin: Donnerstags, 14:00 - 18:00 Uhr
Raum: B 117
Veranstaltungsbeginn: 28.10.2010

Bemerkung:  Bitte beachten Sie das Programm in der Einführungswoche!


Beschreibung:

In Berlin sind bis heute zahlreiche Schutzräume erhalten, die seit der Verabschiedung des Reichsluftschutzgesetzes 1937 gebaut wurden. Sie sollten in dem geplanten Krieg der Bevölkerung Schutz vor Bombenangriffen gewähren. Sie wurden als Hochbauten, als getarnte Flachbauten und als unterirdischer Anlagen, z. T. in Kellern oder in U-Bahn-Stollen eingerichtet. , Manche sind bis heute gut erkennbar - der Bunker am Sozialpalast in Schöneberg (Pallasstraße), der Bunker in der Albrechtstraße in Mitte. Dazu kommen Schutzräume aus der Zeit nach 1945, der heißen Phase des Kalten Krieges, die weit weniger bekannt sind.
Die Projekt gruppe erhält den Auftrag, für ein noch näher zu bestimmendes Gebiet mit einer noch näher zu bestimmenden Methode eine Erhebung und Bewertung durchzuführen. Da das Denkmalamt sehr an einer Erfassung des Gesamtbestandes interessiert ist, die erlauben würde, gut begründete Vorschläge für Unterschutzstellungen zu machen, handelt es sich hier um einen echten Auftrag.
Der Projektraum steht Donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr zur Verfügung. Die Modalitäten der Betreuung werden zu Beginn des Semesters ausgehandelt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008