direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Quadratisch, praktisch, gut?

Studienprojekt: Stadtplätze der 1950/60er Jahre in Berlin - ein Gegenstand der Gartendenkmalpflege?

Dozentin: Dr.-Ing. Sylvia Butenschön

Einsemestriges Studienprojekt für Landschafts- und Stadtplaner (selbstorganisierte Arbeitsweise) - Hauptstudium

Termin: Donnerstags, 14:00 - 18:00 Uhr 
Raum: B 117
Veranstaltungsbeginn: 18.10.2007


Beschreibung:


Steinplatz, Strausberger Platz, Bayrischer Platz, Lützowplatz - die Liste der in den 1950er und 1960er Jahren neugestalteten begrünten Stadtplätze in Berlin ließe sich lange fortsetzen. Verschiedenste Gartenarchitekten waren im Auftrag der Stadt tätig, um dem öffentlichen Freiraum nach den Zerstörungen des Krieges wieder Aufenthaltsqualität zu geben. Heute, nach einem halben Jahrhundert, ist die Gehölzvegetation in ihrem optimalen, wahrscheinlich dem angestrebten Entwicklungszustand, aber trotzdem - so richtig Gefallen findet man an der damaligen Gestaltung (noch) nicht ... oder etwa doch? Können oder sollten diese Plätze Gartendenkmale sein? Welche der Anlagen wären würdig, nach welchen Kriterien könnte man das entscheiden? Die (garten-) künstlerische Bedeutung ist ein im Denkmalschutzgesetz genanntes Bewertungskriterium - nur: wie beurteilt man die künstlerische Qualität? Geschichtliche Bedeutung wäre ein weiteres Bewertungskriterium, das gilt für die gartenkunstgeschichtliche Bedeutung ebenso wie für die Bedeutung als Schauplatz von Ereignissen. Nur: die gartenkunstgeschichtliche Bedeutung kann man nur im Vergleich mit anderen Werken des gleichen Stils / der gleichen Zeitepoche beurteilen - wissen wir darüber schon genug? Neben diesen denkmaltheoretischen Fragen soll es bei der Beurteilung auch um die aktuelle Bedeutung der Plätze als öffentlicher Stadtraum und Aufenthaltsraum für die Bürger gehen. Funktionieren die Plätze noch so wie sie gedacht waren? Oder gibt es Änderungsbedarf? 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe