direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Denkmalpflege im internationalen Vergleich

Veranstaltungsgrunddaten:

Dozentin: Lehrbeauftragte Zoya Masoud

Seminar, 3 LP/ECTS

3 LP, Optionaler Teil des Vertiefungsmodules Globale Stadtentwicklungsprozesse im MA Stadt- und Regionalplanung 

Zur Teilnahme am Kurs tragen Sie sich bitte in den ISIS-Kurs ein. Bitte beachten Sie, dass dies nicht die offizielle Prüfungsanmeldung ersetzt und lediglich der internen Organisation dient.

Beschreibung:

In diesem Seminar werden Denkmalpflege-Methoden in außer-europäischen Kontexten mit einem Fokus auf dem arabisch-sprachigen Raum in Zeiten des Konflikts untersucht. Basierend auf einer theoretischen Einführung wird die Entstehung der Denkmalpflege als eine wissenschaftliche Disziplin kontextualisiert. Schließlich werden die Teilnehmer*innen diskutieren, inwiefern die sich in Deutschland herausbildenden Konzeptionen um das Bewahren von Kulturerbe in den Nahen Osten „exportiert“ wurden. Anhand konkreter Beispiele (etwa Palmyra, Aleppo, Damaskus, Byblos) analysieren die Studierenden die europäische Implementierung des Denkmalpflege-Konzepts im arabischen Raum. Die Beschäftigung mit Denkmalpflege-Gesetzen erlaubt den Teilnehmer*innen des Seminars, sich kritisch mit verschiedenen Diskursen um die Fragen der Definition eines Denkmals für die jeweils herrschenden Autoritäten auseinanderzusetzen. Demgegenüber beleuchtet das Seminar neue Räume für die Herausbildung von Denkmalpflege-Diskursen durch selbstorganisierte Gruppierungen innerhalb der Sozialen Medien und zeigt alternative Zugänge zur staatlichen Denkmalpflege auf. Gäste aus Istanbul, Washington und/oder Berlin berichten von ihren persönlichen Erfahrungen, Kulturgüter in Zeiten der Krise zu bewahren.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions