TU Berlin

Fachgebiet DenkmalpflegeGebaute Landschaften. Fehling+Gogel und die organische Architektur: Landschaft und Bewegung als Natur-Narrative

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Gebaute Landschaften. Fehling+Gogel und die organische Architektur: Landschaft und Bewegung als Natur-Narrative

Thema der Dissertation ist das Werk der Architekten Hermann Fehling und Daniel Gogel. Dieses entstand zwischen 1953 und 1990 und stellt aufgrund seines vielgestaltigen, unregelmäßigen und expressiven Formenrepertoires einen Sonderfall der Architektur der Nachkriegsmoderne dar.

Die Dissertation über das Werk von Fehling + Gogel betrachtet deren Entwürfe als Beispiele der sogenannten organische Architektur. Grundannahmen der Untersuchung sind, dass mit der organischen Architektur immer eine Vorstellung von Natur verbunden wurde, und dass es bestimmter Gestaltungsstrategien bedurfte, um einem abstrakten Konzept wie Natur eine wahrnehmbare Erscheinung zu geben. Erzählweisen davon, was Natur ist und wie sie zur Darstellung kommt – Natur-Narrative – konnten zu verschiedenen Zeitpunkten von verschiedenen Akteuren aufgegriffen und reproduziert werden. Die zentrale These der Arbeit lautet, dass es Narrative von Landschaft und Bewegung waren, mit denen in der organischen Architektur Natur behauptet wurde. Kulturelle Ereignisse Beginn des 20. Jahrhunderts markieren wichtige Schaltstellen der Entwicklung der Gestaltungsprinzipien der organischen Architektur. In der Architektur des Expressionismus wurden sowohl Vorstellungen von Natur verhandelt als auch ästhetische Strategien etabliert, die bis ins späte 20. Jahrhundert Bestand hatten.

Die Dissertation zeichnet die Argumentations- und Gestaltungslinien nach, die sich von der Architektur des Expressionismus bis in die 1970er Jahre ziehen. Akteurskonstellationen sowie Bedeutungskonstruktionen werden ebenfalls nachvollzogen. Ein Augenmerk liegt auf der Zeit des Wiederaufbaus, da in Westdeutschland die organische Architektur als Versinnbildlichung demokratischer Werte propagiert wurde. Wie die organische Architektur von ihren Vertretern konzipiert wurde und wie sie zu ihrer symbolhaften Rolle kam wird anhand der Architektur-Debatten der frühen Nachkriegszeit in Deutschland gezeigt

Gunnar Klack

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe